ENTWAFFNET – Part 5

Wie machst du das nur? Selbst hast du mit den düstersten Gestalten und Abgründen unserer Gesellschaft zu tun, ohne dass deren Dunkelheit auf dich überzugehen scheint. Kannst du dich so gut abgrenzen? Oder ist es doch viel mehr ein durch-dich-durch-fließen-lassen, ohne damit in irgendeiner Art emotional verwickelt, verbunden oder identizifiert zu sein? Wandelst du all den Schmotter ganz unsichtbar in Licht um?

Was für eine Gabe, die mir da zu Teil wird! Jeden Zweifel, jede Angst, jeden Trennungsgedanken machst du einfach unsichtbar, löst ihn auf, nur in dem du ihn nimmst und ins Positive verwandelst. Dunkelheit ein- und Licht ausatmen. Holst mich zurück ins Hier und Jetzt. Entwaffnest jeden Versuch der Sabotage. Durch Präsenz. Durch das Hier und Jetzt. Wo alles gut ist. Du hast niemals Eckhardt Tolle gelesen und trotzdem setzt du seine Philosophie meisterlich um. Den Kern von Spiritualität. SEIN.

Getragen vom Universum, angebunden an deine Natur, deine Seele, dein höheres Selbst scheinst du einer der wenigen zu sein, der es mit den Schwersten aller Schwersten aufnehmen kann, nicht nur mit Wölfen. Das verlangt ungeheure Klarheit und ich sehe sie! Und es gibt mir die Erlaubnis, ganz ich selbst sein zu dürfen, weil ich weiß, dass du es aushältst. Danke.

FORTSETZUNG FOLGT…

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.