ENTWAFFNET – Part 8

Du versteckst dich, machst dich selbst klein, in dem du dich klein halten lässt, Geliebter! Versteckst dein Feuer, deine Führung, deine Kraft hinter der Maske der Anpassung, des geliebt und gefallen wollens. Hast Angst, die Frau deiner kühnsten Träume zu verlieren, wie du einst deine Mutter verlorst. Wer wird dich nähren, wenn sie geht? Lässt dich von Frauengewalt beeindrucken, in Schach halten und unterdrücken.

Mann! Erhebe dich, richte dich auf, anstatt dich abzuducken! Sie meinen es nicht gut, die Frauen, nein, denn wenn sie es gut meinen würden, würdest du dich durch sie nicht schlecht fühlen. Sie initiieren das, was schon so lange in dir brodelt. Sie kitzeln deine ganze Größe hervor. Mit Klarheit. Mit Echtheit. Mit Authentizität. Sie wollen von dir geführt und konfrontiert werden. Sie wollen keine Maske von dir! Sie wollen deinen Selbstrespekt und deine volle Verantwortung – für dich selbst.

Damit sie sich erst richtig sicher fühlen können und wissen, dass du auch sie respektierst – nicht gespielt und nicht oberflächlich, sondern in der tiefsten Tiefe deines Seins. Mann, traue dich, alles zu fühlen. All deinen Schmerz und deine Scham. Bis es gut ist. Danke.

FORTSETZUNG FOLGT…

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.