ENTWAFFNET – Part 9

Du kontrollierst dich, Mann! Hast dich ständig im Griff, jede Rolle zu erfüllen, die gerade gebraucht wird. Verleugnest dich selbst, hintergehst und unterdrückst dich selbst! Deine Männlichkeit. Liebst das Wilde um dich herum, in Frauen, bist aber selbst eingesperrt. Gibst deine Freiheit für deine Selbstkontrolle, nötigst Frauen zur Wildheit, anstatt sie selbst zu leben und sie von der Bürde zu befreien.

Verantwortung ist der Schlüssel. Für deine Empfindungen, deine Gefühle, deine Bedürfnisse und Grenzen. Dafür einzustehen entlastet andere davon wild sein zu müssen und dich davon, dich zu kontrollieren.  Mach‘ die Frau still und deinen Mann frei! Bist ein Heiler! Übernimmst gern Verantwortung. Zu viel. Verbiegst dich. Verstellst dich, um andere nicht zu konfrontieren. Hältst dich zurück. Deine Wahrheit. Deine Empfindung. Dein Gefühl. Deine Echtheit. Dein Schatten. Deinen Schatz. Deinen Närhboden.

Meinst es gut und gibst doch anderen nicht die Möglichkeit zu erkennen. Sich selbst und DICH! Ja, dich! Denn du zeigst dich nicht wahrhaftig. Betrügst mich um meine Verantwortung. Entscheidungen zu treffen. Für meine Schatten. Meinen Anteil. Erschöpfst dich an der Schöpfung. Tust dir selbst weh. Willst nicht versagen und machst zu viel des Guten. Aus Angst, mich zu verlieren, wenn du scheiterst. Aus Angst und Scham, dich wahrhaftig zu zeigen. Nackt. Enthüllt. Enttarnt. Ertappt.

In deinen Augen. Nur dort bist du nicht gut genug. Mann, betrachte dich durch meine Augen und du siehst  ALLES. Im Licht der Liebe bist du frei, wild, vollkommen und still. Mann & Frau im Frieden in dir. Danke.

FORTSETZUNG FOLGT…

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.