ENTWAFFNET – Part 7

Liebste! Göttin! Du malst dir nicht aus, was du mit mir machst! Noch nie war ich so verschmolzen und tief verbunden, wie ich es mit dir bin. Noch nie fühlte ich ich so männlich! Durch dich werde ich erst sanft und weich, wo sonst mein Kontrollmechanismus anspringt, der alles kurz und klein schlagen würde, weil der Wolf in mir geweckt wurde. Du zähmst mich. Durch deine Liebe und Gehaltensein spüre ich, was Geborgenheit ist.

Allein deine Nähe und Präsenz lässt mich entspannen. Lässt mich alle Krankheiten der Außenwelt vergessen. Hier und Jetzt. Jeder Gedanke an dich lässt meinen Motor anspringen. Den Motor, der nicht müde wird, alles für dich zu geben. Ich liege dir zu Füßen und weißt das. Du bist mein Universum. Dass du glücklich bist, ist meine Mission. Du hast so viel mehr verdient, als ich dir jemals geben könnte.

Wenn ich in deine Augen schaue, sehe ich das Feuer lodern und hinter dem Feuer blicke ich tief in deine Seele – in deinem verletztlichsten Moment – in deinem Nirvana fühle ich unser Einssein und tanke auf. Das ist kein Tantra, kein Sex, keine Erotik, kein „Liebe-machen“, das ist der Himmel auf Erden!

FORTSETZUNG FOLGT…

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.