Selbstliebe – der ultimative Schlüssel

zur Heilung, zur eigenen Wahrheit, zur Authentizität. Es ist ein langer Weg und ein völlig neues Leben, wenn man anfängt konsequent aus Liebe zu sich selbst zu handeln. Das Leben führt dich dann auf diesen Weg, wenn es dran ist.

Wann ist es dran?

Wenn du leidest. Unter deinem Job, deinen Mitmenschen, deinem Partner, ja sogar deinen Kindern. Ob du nun einen Job ausführst, weil du gefallen oder anderen Recht machen willst. Selbst wenn dir jeder sagt, wie wichtig du bist und wie sehr du geliebt bist, es dir aber trotzdem Bauchschmerzen verursacht, ist es an der Zeit. Vom Gegenteil will ich gar nicht sprechen. Nicht gesehen, anerkannt und wertgeschätzt zu werden ist ein ziemlich eindeutiges Zeichen. Schwieriger zu erkennen ist die sogenannte Liebesmanipulation. In beiden Fällen fehlt dir Selbstliebe. Sonst würdest du dich nicht durch „Liebe“ manipulieren lassen, denn es ist keine. Zumindest keine echte. Noch weniger würdest du dich erniedrigen oder unter deinem Wert behandeln lassen.

Wie geht Selbstliebe?

Erkennen. Wahrnehmen. Wie geht es mir in den jeweiligen Situationen? Habe ich Herzschmerz? Bauchweh oder andere körperliche Beschwerden? Dein Körper ist der beste Anzeiger. Und dann frage dich: Was tut mir gut? Was kann ich mir Gutes tun? In jedem Moment. Denn jedes Bedürfnis verändert sich in jedem Moment. Nichts ist fest. Und dann tue es. Was auch immer dir für Ideen kommen. Nimm‘ es genau so an, wie es ist und triff‘ eine Entscheidung für dich. Und auch dann nimm wahr, welche Gefühle dich dabei begleiten. Schuld? Das ist ein eindeutiges Anzeichen für co-abhängiges Verhalten – es anderen Recht zu machen, anstatt sich selbst. Oder hast du Angst? Was denken die anderen? Verliere ich meine Existenz? Nein. Wirst du nicht. Denn es gibt eine Kraft, die intelligenter ist, als jedes einzelne Gehirn dieser Erde. Diese Kraft will, dass es dir gut geht. Vertraue ihr. Und dann geh‘. Du wirst aufgefangen. Versprochen.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.