Seelenverwirklichung zum Mondjahr

Viele Jahre der Vorbereitung finden nun mit Aktivierung des Mondjahres am 20/21.03.2020 die Umsetzung auf der realen, ganz sichtbaren Ebene. Das, was noch vor 4-5 Jahren im geistigen schwelte, dann emotional bereinigt wurde, darf nun endlich ganz materiell auf den Boden gebracht werden!

Es geht nun darum, dich mit deinen Seelenauftrag (Mond) in Verbindung mit deiner Berufung auf gesellschaftlicher Ebene für alle sichtbar und nutzbar zu machen. DU bist es! Und nun kommt die Zeit der Verwirklichung, obwohl du vielleicht schon längst aufgegeben hast. Wie so oft ereignen sich die tiefsten Wünsche und Träume erst, wenn man „aufgibt“ oder „loslässt“, damit das göttliche Prinzip für dich arbeiten kann und alle Umstände in die richtige Position justieren kann, damit es sich „fügt“.

Gerade jetzt sind Liebe und Vertrauen die größten Heiler und der beste Immunschutz gegen das, was uns noch auf subtiler Ebene schwächt. Lass dich nicht blenden ist die Botschaft! Und bleibe bei dir.

Seelenauftrag

In der Astrologie spielt die Stellung des Mondes eine große Rolle. Denn sie verrät uns, wie und wo sich unsere Seele „zu Hause“ fühlt. Es ist der Teil von uns, den Eckhardt Tolle als das „SELBST“ beschreibt. Der beobachtende, bewusste und manifeste Teil von uns, der weder mit Emotionen, noch mit Gedanken identifiziert ist und deshalb den Weg kennt. Ganz wertungsfrei, weil dieser Teil beobachtet und den Gott in uns darstellt, der durch die Anbindung an das „Göttliche“ immer geführt ist. Die Seele kennt den Weg, wenn wir das bedingungslose Vertrauen zu diesem Teil von uns aufbringen können, der intuitiv immer richtig liegt.

Mein Sohn (9) sagte einmal abends zu mir: „Mama, manchmal habe ich das Gefühl, dass meine Arme und Beine an unsichtbaren Stricken befestigt sind und ich irgendwie geführt bin.“ Das ist das göttliche Prinzip. Es entzieht sich logischen Erklärungen.

Wenn wir uns trauen, diesem Gefühl zu vertrauen und dem entsprechend zu handeln, werden wir immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort die richtigen Menschen treffen, um sie vielleicht mit einem Lächeln, einem Wort, einer Tat zu insprieren oder eben eine Funktion im Netzwerk des großen Ganzen zu erfüllen, die wir mit unserem kleinen, engen Verstand nciht überblicken können.

Gibt Kontrolle auf! Lass dich tragen von einer Intelligenz, die größer ist, als du und sei dir gewiss, dass diese Intelligenz es immer gut mit dir meint. Setz‘ dich ein für das große Ganze!

Berufung

Was ist es, das du tust, ohne das dir auffällt, dass du es tust? Was entfaltet sich in dir immer wieder auf ganz natürliche Weise und was ist es, das dich antreibt, das dir Freude macht, ohne dass du etwas dafür zurück bekommst? Was ist es, das du sowieso tust oder sogar tun musst, weil du es nicht lassen kannst?

Das ist deine Berufung! Und die kann ganz profan sein. Und sich aus mehreren Dingen zusammenfügen. Ich habe beispielsweise mein ganzes Leben danach gesucht, was ich besonders gut kann. Denn eines ist klar, die Berufung kennzeichnet sich dadurch aus, dass du nicht ersetzbar bist. Doch wenn man alles kann, sind die Möglichkeiten endlos. Und doch verstand ich mit der Zeit, wie wichtig ich als Mutter für meine Kinder bin – einzigartig.

Nicht nur das. Ich bin sogar richtig gut in diesem Job, weil ich viel weiß und kann, ohne sie damit zu überfrachten, sondern sie sich auf ganz natürliche Weise entwickeln lasse. Und genauso bin ich im Umgang mit meinen Freunden. Also warum diese Eigenschaften nicht auch beruflich leben?

Gesellschaftsauftrag

Das, was du bisher eventuell im kleinen nur für dich gelebt hast, darf nun für alle nutzbar werden. Wenn du deine Fähigkeiten, deine Freude, deine Leidenschaft in den Dienst der Gesellschaft stellst, wirkst du auf ganz authentische Art und Weise in deinem höchsten Wohl für das große Ganze und inspirierst damit mehr, als du für möglich halten kannst, weil du die Auswirkungen gar nicht überblicken kannst. Stell‘ dir vor, die wirfst einen Stein in einen ruhigen See und erkenne die Wellen, die er schlägt.

Je intensiver und authentischer deine eigene Energie im Gleichklang mit dem steht, was deine Seele von dir will, desto kraftvoller und weitreichender die Auswirkungen. Deine Seele führt dich dorthin und die Dinge kommen zu dir.

Zweifele nicht an dem, was du (noch) nicht sehen kannst und glaube an das, was du dir vorstellen kannst.

In diesem Sinne wünsche ich dir eine Zeit voller Erkenntnisse und Neubeginne.

Alles Liebe

P.S. Falls du mehr Inspiration brauchst, die dich zu deinem Seelenkern führt, empfehle ich wärmsten Herzens Eckhardt Tolle: „JETZT! Die Kraft der Gegenwart! sowie „Eine neue Erde – Bewusstseinssprung statt Selbstzerstörung“ und „JETZT! Das Praxisbuch“

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.